Lernspaziergänge und offene Gruppenstunden


Bei den meisten Gruppenstunden bleiben die Hunde überwiegend an der Leine. Ab und an, je nach Gruppenkonstellation, können auch mal kurze Freilaufsequenzen eingeführt werden. Das Training findet immer an unterschiedlichen öffentlichen Plätzen (Wald, Park, Stadt, usw.) statt.

 

Teilnehmerzahl:  4- 6 Teilnehmer

Ort: ist variabel und wird vorher mit allen Teilnehmern abgesprochen

Dauer: 60-90 Minuten

Kosten: 15 €  pro Stunde (ab Januar 2020 sind es 17  )

5er-Karte: 65€ (Können für alle Lernspaziergänge & Welpen/Junghundestunden eingelöst werden)

Alle Termine sind individuell einzeln buchbar, da es sich nicht um einen zusammenhängenden Kurs handelt.

Eine frühzeitige Anmeldung ist unbedingt erforderlich!  

 

Läufige Hündinnen können leider nicht mitgenommen werden.

 

Im Folgenden sind alle momentan angebotenen Spaziergänge aufgelistet. Die Themenbereiche ändern sich alle paar Monate.


Welpentreff

 

In dieser Stunde treffen sich mehrere Welpenbesitzer und ihr ,,Familienzuwachs‘‘, damit die Kleinen die Möglichkeit haben ausgiebig mit Gleichaltrigen zu spielen und auch eventuell ältere, welpengewohnte Hunde kennenzulernen.  Die Stunden bestehen aus Freispiel und Übungen im Wechsel, hilfreichen Tipps für den Alltag und gezielte Pausen für die Hunde.

 

Termine 2019:                       

17.11.19 um 12:30 Uhr               

24.11.19 um 12 Uhr  

29.11.19 um 16 Uhr              

08.12.19 um 11 Uhr                   

15.12.19 um 12 Uhr

21.12.19 um 15:15 Uhr

 

Termine 2020:   

Ab dem 04.01.20 immer Samstags um 11 Uhr.                     

 

Preis pro Teilnahme: 15 € 

5er-Karte: 65€

(Können für alle Lernspaziergänge & Welpen/Junghundestunden eingelöst werden)

 

Die Stunden können einzeln und unabhängig voneinander gebucht werden. Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Hund-Mensch Teams finden die Stunden statt. Ansonsten fallen sie aus oder es werden 2 Gruppen zusammen gelegt. 

Geeignet für Welpen von der 9.-16. Lebenswoche.

 


Alltags/Junghundegruppe 

 

Diese Stunden finden öfters an verschiedenen Orten statt (Parkplätze, Stadt, Wald, Wiese). Es wird vor allem an der Impulskontrolle, den Grundkommandos (Sitz,Platz,Steh,Bleib,Abbruch), der Leinenführigkeit und dem Rückruf gearbeitet. Zusätzlich dazu werden auch mal bindungsfördernde Spiele oder Nasenarbeit gemacht. Die Gruppe ist optimal für alle erwachsenen Hunde geeignet, die noch etwas dazu lernen sollen und auch für Junghunde, die soeben die Welpenschule abgeschlossen haben. In jeder Stunde wird etwas anderes gemacht und du kannst dir die für dich und deinen Hund passenden Dinge raussuchen, um sie zuhause weiter zu festigen. 

Freilauf der Hunde gibt es nur in Ausnahmefällen. Es können also kleine, große, verträgliche und auch unverträgliche Hunde teilnehmen. Es geht nur darum, dass sie lernen auch in Gegenwart anderer Hunde toll mit dem Menschen zusammen zu arbeiten.

 

Termine 2019:

15.11. um 16:30 Uhr                                    22.11. um 16:00 Uhr                                    29.11. um 17:30 Uhr                                    06.12. um 16:15 Uhr

13.12. um 16:15 Uhr                                    

 

Termine 2010:

Ab dem 03.01.2020 jeden Freitag um 16:15 Uhr      

 

Hier kann jeder Hund ab der 16.Woche mitmachen. Gerne auch ältere Hunde, die aber auch noch etwas dazu lernen könnten. ;-)


Social-walk für Leinenrambos, Draufgänger und Angsthasen

 

Oft kommt es erst aufgrund der Leine zu Problemen zwischen unseren Hunden. Im Freilauf würden viele Hunde einen viel größeren Abstand zu anderen Menschen oder Hunden wählen. Es ist unsere Verantwortung den Hunden zu zeigen, wie sie sich trotz Leine, entspannter gegenüber Artgenossen oder anderen Dingen, verhalten können. Es geht darum die Hunde in einem angemessenen Abstand zueinander an der Leine zu führen, damit sich jeder wohl fühlt und auch in Anwesenheit von anderen Hunden den Spaziergang entspannt genießen kann. Zwischendurch finden kleine Auszeiten zur Entspannung oder einige Grundgehorsamsübungen statt. Nutze die Chance, um deinem Hund entspanntes Laufen in einer Gruppe beizubringen und mit ihm unter Ablenkung zu arbeiten.

 

Der social walk ist besonders geeignet für:

- junge Hunde, um sich in Konfliktvermeidung und Selbstkontrolle zu üben

- unsichere/ängstliche Hunde 

- Hunde, die anderen gegenüber unverträglich sind und eine Leinenaggression zeigen

- Hunde, die den Anblick anderer Hunde nur mit Spiel und Spass verknüpft haben und somit nicht mehr zu bändigen sind.

- Hunde mit mangelhafter Sozialisation oder Umweltgewöhnung

Natürlich bist du auch herzlich willkommen, wenn du aus anderen Gründen mitgehen möchtest.  :-)

 

Du lernst die Stimmung deines Hundes einzuschätzen und die Körpersprache richtig zu lesen.

Voraussetzung für die Teilnahme am social walk ist ein vorher geführtes Erstgespräch (20 ), wo auf die Problematik des jeweiligen Hundes eingegangen wird und die Einhaltung von vorgegebenen Regeln, die Grundlage des Erfolges sind.

      

Termine: (findet einmal pro Monat statt)  

Samstag 30.11.19 um 14 Uhr                Samstag 21.12.19 um 13 Uhr                             Sonntag 05.01.20 um 15 Uhr

Samstag 15.02.20 um 12:30 Uhr


Einfach schnüffeln

 

In dieser Stunde dreht sich alles um den Geruchssinn der Hunde. Du lernst verschiedene Möglichkeiten kennen, wie du deinen Hund artgerecht mit Kopfarbeit auslasten kannst.

Wir beschäftigen uns mit Geruchsunterscheidung, Verlorensuche, Fährtenarbeit und Schnüffelspielen. Es können Anfänger und auch Fortgeschrittene Teams mitmachen, da jeder das weiter ausbauen kann, was der Hund bisher schon gelernt hat. 

Nasenarbeit ist generell für jeden Hund geeignet. Natürlich braucht es auch da für absolute Anfänger etwas Geduld, da auch erst gelernt werden muss, sich auf den eigenen Geruchssinn zu verlassen.

 

Termine: Sonntag 15.12.19 um 15:30 Uhr 

Ab dem 11.01.2020 jeden zweiten Samstag um 12:30 Uhr

 

 

Vorraussetzungen:

- sozialverträglich (zumindest bis auf einen Abstand von 5m)

- Hund sollte sich mit Futter motivieren lassen

- Mindestalter 9 Monate

- Clicker oder Markerwort wäre von Vorteil (ist aber kein Muss)


Clicker- bzw. Markertraining

 

Der Clicker ist wirklich ein tolles Hilfsmittel, da mit diesem Knackfrosch erfolgreicher gelernt, als mit anderen Methoden. Hunde sind mit Freude und Spaß dabei, da sie lernen mit zudenken und auszuprobieren, was sie uns an Verhaltensweisen anbieten können. Man gelangt gemeinsam und ohne Druck ans Ziel, wodurch die Bindung enorm gestärkt wird. Je nach Belieben darf auch mit einem Markerwort gearbeitet werden. Das Prinzip ist ähnlich. Beides hat seine Vor- und Nachteile.

Auch Leinenpöbler oder Angsthasen kann man damit sehr gut beruhigen oder aus der Reserve locken. Ist der Clicker einmal konditioniert, lassen sich damit Tricks einüben und komplette Verhaltensweisen ändern. Da der Clicker die Emotionen des Hundes beeinflusst, kann man viele unerwünschte Verhaltensweisen zum Positiven hin verändern.

 

Termine: Sonntag, 08.12.19 um 14 Uhr                                 Samstag, 04.01.20 um 12:30 Uhr

              Samstag, 01.02.20 um 12:30 Uhr

 

Vorraussetzungen:

- sozialverträglich (zumindest bis auf einen Abstand von 10m)

- Hund sollte sich mit Futter motivieren lassen


Rally Obedience

 

Rally Obedience ist eine Beschäftigung bei der Bindung und Grundgehorsam spielerisch gefördert werden. Man durchläuft mit seinem Hund einen Parcour und muss verschiedene Übungen aus dem Bereich der Unterordnung absolvieren. Die Aufgaben sollen freudig, aber auch genau ausgeführt werden. Man darf durch Belohnungen, Körpersprache oder die Stimme jegliche Hilfestellung geben, um zum Ziel zu gelangen. Rally Obedience eignet sich sehr gut zur Auslastung und zur Festigung jeglicher Grundsignale. 

Rally Obedience wird bei uns nur just for Fun und ohne Wettkampfambitionen betrieben.

 

 

Termine:   Ab dem 11.01.2020 jeden Samstag um 14 Uhr  

 

Vorraussetzungen: - sozialverträglich (zumindest bis auf einen Abstand von 5m)

                          - Hund sollte sich mit Futter oder Spielzeug motivieren lassen

                          - Mindestalter 5 Monate

                          - Clicker oder Markerwort wäre von Vorteil (Lässt sich vorher aber auch fix konditionieren)


Körpersprachliches Führen

 

Die richtige Kommunikation ist der Grundbaustein für eine harmonische und liebevolle Mensch-Hund-Beziehung. Wie lade ich meinen Hund ein, blocke ihn ab oder sage ihm körpersprachlich, dass er etwas lassen soll? In dieser Stunde lernt ihr, wie ihr eure bloße Präsenz einsetzt, damit sich euer Hund an euch orientiert und zuverlässig auch durch schwierige Situationen führen lässt.

Zusätzlich dazu besprechen wir die wichtigsten körpersprachlichen Signale, die unser Hund uns während einer Kommunikation mit uns zeigen kann.

Für diese Stunde braucht dein Hund keine besonderen Vorraussetzungen. Es wird ohne Leckerchen gearbeitet und nur über die Stimme bzw. unser Verhalten gelobt.

 

Termine: Sonntag 08.12.19 um 12:30 Uhr                             Samstag 18.01.19 um 12:30 Uhr


Impulskontrolltraining

 

Auch Hunde müssen lernen sich selbst und damit die eigenen Handlungen bewusst zu kontrollieren und nicht jedem Impuls direkt nachzugehen. Ungezügeltes losrennen kann schnell nach hinten losgehen. Besser ist es, seinem Hund beizubringen seinen spontanen Aktionismus etwas zu bremsen. Trainiert man die Impulskontrolle regelmäßig ist der Hund in schwierigen Situationen ansprechbarer und somit auch besser zu kontrollieren. Das Training lässt sich entspannt auch in den Alltag einbringen. Wie genau, erfahrt ihr in dieser Gruppenstunde. :-) 

 

Termine:  Sonntag 15.12.19 um 13:45 Uhr                      29.02.20 um 12:30 Uhr

 

Vorraussetzungen: - sozialverträglich (zumindest bis auf einen Abstand von 5m)

                          - Motivation durch Futter oder Spielzeug wäre von Vorteil, geht aber auch gut ohne ;-)

                          - Mindestalter 5 Monate